Nächstes NLZ-Talent aus der Region ab sofort für den SVG

Pünktlich zur Vorbereitung auf die restliche Runde der Bezirksliga hat der SVG Steinachgrund mit Tim Fierus ein top ausgebildetes Talent aus der Region an Land gezogen. Dieser wird ab sofort für den SVG spielberechtigt sein.

Der 1.91m-Hühne kommt mit seinen jungen 20 Jahren vom Bayernligisten ATSV Erlangen nach Gutenstetten. 

Ausgebildet wurde er im NLZ von SpVgg GreutherFürth (bis U15), anschließend Würzburger Kickers (bis U19), wo er letztlich auch Kapitän der U19 in der Bayernliga war. Zudem war er in der U17 in der Bayernauswahl.

„Wir sind sehr froh, dass auch Tim sich uns angeschlossen hat. Er passt durch seine Ausbildung sehr gut in unser Team, kennt bereits etliche Spieler und auch den Verein.“  bestätigt Coach Tarone. 

Der Defensiv-Allrounder besitzt neben seiner Schnelligkeit ein sehr gutes Stellungsspiel und wird den Kader des ambitionierten Bezirksligisten qualitativ sicherlich verstärken. 

„Kontakt gab es bereits immer mal wieder, da sein Bruder Nick als Spieler als auch sein Vater als Jugendtrainer im Verein aktiv sind. Durch den Beginn seiner Ausbildung in Neustadt, war es nun der richtige Zeitpunkt den Wechsel zu fixieren. Es wird sicherlich eine Win-Win-Situation für beide Seiten sein.“ ergänzt Zeh.

Zusätzlich zum Engagement als Spieler wird er auch seinen Vater als Trainer im Jugendbereich des Vereins unterstützen.

Neben den Verstärkungen aus der U19, den Verpflichtungen von Tim Fierus (20),  Yannick Zunder (21), Felix Lobig (18) ist die Kaderplanung für die restliche Saison zunächst abgeschlossen.  Der SVG setzt seinen Weg fort: Jung, talentiert, erfolgreich!