C – Juniorinnen starten erfolgreich in die Hallensaison bei der Hallenkreismeisterschaft (HKM)

hintere Reihe von links: Lea Frühwald, Trainer Dietmar Gahm, Maya Kunert, Nina Schuh, Betreuerin Daniela Gahm
mittlere Reihe von links: Amelie Tarvainen, Olivia Tarvainen, Luisa Hilbinger
vordere Reihe von links: Vanessa Lenz, Selina Lenz

Nach einer überaus erfreulichen Hinrunde in der Bezirksoberliga stand für die C- Juniorinnen des SV Gutenstetten-Steinachgrund am 2. Adventssonntag der Start in die Hallensaison 2017/2018 an.

In der Uhlandhalle in Nürnberg spielte man in einer „HKM-Hammergruppe“ gegen die DJK BFC Nürnberg, gegen die Mädels der  SpVgg Greuther-Fürth. und den SV Segringen .

Gleich im ersten Spiel mussten  unsere Mädels gegen unseren „Angstgegner“ die DJK BFC Nürnberg ran. Nachdem bisher kein Training in der Halle möglich war, tasteten wir uns langsam  in das Spiel. Nach verhaltenen ersten Minuten – und einigen guten Chancen des Gegners – bekamen wir das Spiel immer besser unter Kontrolle. Durch einen schönen Spielzug stand Amelie Tarvainen auf der linken Seite perfekt und konnte den Ball unhaltbar für die Nürnberger Torhüterin einnetzen. Über eine disziplinierte Defensivleistung wurden wir  nach 10 Minuten mit dem ersten Sieg in der U 15 gegen die DJK BFC Nürnberg belohnt.

Spiel 1 gegen die DJK-BFC Nürnberg – Ergebnis 1:0 für den SV Gutensteten Steinachgrund

Im zweiten Spiel des Tages standen wir – nach der Papierform gehend – wohl dem stärksten Gegner gegenüber. Die U 15 Juniorinnen der SpVgg Greuther Fürth konnten sich in der vorherigen  Hallensaison bis in das Bundesfinale spielen. Unsere Mädels begannen hellwach. Von Coach Dietmar Gahm perfekt eingestellt, ließ man die Fürther spielen und stellte gekonnt die Räume zu.  Jegliche Angriffsbemühung wurde sauber geklärt und so konnten wir uns durch schöne Kombinationen immer wieder befreien. Bis zur letzten Minute hielten wir das Spiel offen und waren ein mehr als ebenbürtiger Gegner für unseren „großen“ Partnerverein aus der Kleeblattstatt. Die Schlussminute sollte dramatisch enden …. eine Fürtherin spielte einen eigentlich schon im „Aus“ gesehen Ball noch in den Strafraum. Der Ball rutschte unserer Torhüterin unglücklich durch die Hände zum 0:1 ins Tor. Selina hat in allen Spielen super gehalten – so etwas kann immer mal passieren. Die Mädels zeigten nahezu im Gegenzug eine klasse Reaktion. Kombinierten schnell über zwei, drei Positionen nach vorne auf Lea Frühwald, die mit einem tollen Schuss zum 1:1 abschloss. In den letzten Sekunden des Spiels wurde ein klares Foul einer Fürther Spielerin vom Unparteiischen nicht geahndet. Dies wäre das 4. Foul der Fürther gewesen und hätte einen Strafstoß für unsere Mädels zur Folge gehabt.  Schade …. aber wir haben das beste Spiel des Turniers abgeliefert!!!

Spiel 2 gegen die SpVgg Greuther Fürth – Endstand: 1:1

Das letzte Spiel des Tages bestritten wir gegen die Mädels des SV Segringen. Von Anfang an hatten wir den Gegner im Griff und konnten dieses Spiel durch Tore von Amelie Tarvainen und Maya Kunert 2:0 hochverdient für uns entscheiden.

Somit reisen wir am kommenden Wochenende als Gruppenerster zum zweiten HKM-Vorrundenturnier  an.

Glückwunsch zu einem  „tollen“ Hallenauftakt an die Mädels und den Trainer Dietmar Gahm !!!

Platz 1 für unser stolzes Team der U15 Juniorinnen

Weitere Bilder aus dem HKM-Turnier: