Steinachgrund-Cup 2017 mit namhaften Teams

Junioren-Bundesligisten messen sich mit der Region

Zum ersten Mal organisiert der SV Gutenstetten-Steinachgrund am vergangenen Wochenende ein Junioren-Turnier mit namhaften Teams aus der Region. Neben den Juniorenteams der Zweitligisten 1. FC Nürnberg und SpVgg Greuther Fürth waren zum Beispiel auch die Würzburger Kickers oder der FC Coburg am Start.

Bei dem sogenannten Steinachgrund-Cup 2017 waren 450 Kinder und Jugendliche am Start, die in unterschiedlichen Modi auf 3 Spielfeldern, inklusive Kunstrasenplatz, aktiv waren. Der SV Gutenstetten-Steinachgrund spielte erstmals unter seinem neuen Namen SV Gutenstetten-Steinachgrund (abgekürzt SVG Steinachgrund) nachdem die Verschmelzung mit der SpVgg Steinachgrund am Registergericht vollzogen ist.

Das Turnier begann am Samstag mit den D-Junioren (U13) mit zwei Guppen. Nach den Gruppenspielen standen folgende Platzierungsspiele an:

 

Spiel um Platz 7 und 8 Ergebnis
SpVgg Steinachgrund SpVgg Mögeldorf 2 : 3
Spiel um Platz 5 und 6 Ergebnis
SpVgg Erlangen ATSV Erlangen 2 : 0
Spiel um Platz 3 und 4 Ergebnis
FC Coburg SG Quelle 0 : 4
Endspiel Ergebnis
1. FCN (U12) SpVgg Greuther Fürth (U12) 1 : 0

 

In einem packenden Finale gewann der Club gegen das Kleeblatt verdient mit 1:0. Gerade die sehr vielen anwesenden Zuschauer ließen dieses Finale unter Derbycharakterstimmung als das wohl größte Highlight am Wochenende stattfinden. Auf der voll besetzten Tribüne hörte man immer wieder die Fangesänge beider Lager.

 

1. 1. FCN (U12)
2. SpVgg Greuther Fürth (U12)
3. SG Quelle
4. FC Coburg
5. SpVgg Erlangen
6. ATSV Erlangen
7. SpVgg Mögeldorf
8. SpVgg Steinachgrund
Turniersieger U13, 1. FCN (U12)

 

 

Gegen Samstagmittag begann das B-Jugend-Turnier (U17) auf dem Großfeld. Im Modus Jeder gegen Jeden behielt zum Schluss der Gastgeber, der SV Gutenstetten-Steinachgrund, die Oberhand. Sehr überraschend, denn die Gegner waren überwiegend höherklassige Mannschaften, die in der Kreisliga und Bezirksoberliga angesiedelt sind.

 

Abschlusstabelle: Sp. Pkt. Tore  
1. SVG Steinachgrund 5 10 7 : 4
2. ATSV Erlangen 5 8 5 : 3
3. Würzburger Kickers (U16) 5 7 5 : 3
4. FC Coburg 5 6 4 : 2
5. SpVgg Mögeldorf 5 6 3 : 1
6. SpVgg Erlangen 5 1 1 : 12
Spiel SVG Steinachgrund – SpVgg Mögeldorf, Endstand 0:2

 

 

 

Am Sonntagvormittag begann das Turnier mit der F-Jugend (U9).  Dieses Teilnehmerfeld war ebenfalls sehr gut besetzt und es machte den Fußball-Scouts aus dem Ballungszentrum Nürnberg/Fürth sichtlich Freude die jungen Talente zu sichten. Auf zwei Plätzen spielte Jeder gegen Jeden. Zum Schluss behielt das Kleeblatt die Oberhand, dicht gefolgt vom FC Schweinfurt und dem FSC Franken Neustadt.

 

Abschlusstabelle: Sp. Pkt. Tore  
1. SpVgg Greuther Fürth 6 18 33 : 5
2. FC Schweinfurt 05 6 15 15 : 3
3. FSC Franken Neustadt 6 8 11 : 8
4. 1. FCN (U8) 6 7 7 : 8
5. FC Coburg 6 7 8 : 18
6. SV Hagenbüchach 6 3 0 : 9
7. SVG Steinachgrund 6 1 0 : 23
Spiel SpVgg Greuther Fürth – FSC Franken Neustadt, Endstand 4:2

 

 

 

Bei den E-Junioren (U11) musste ebenfalls Jeder gegen Jeden antreten. Auch hier nahm der  Jugend-Kooperationspartner des SVG Steinachgrund, die SpVgg Greuther Fürth, den Ersten Tabellenplatz mit nach Hause. Souverän gewann das Kleeblatt-Team ohne Punktverlust und mit nur einem Gegentor.

 

Abschlußtabelle Sp. Pkt. Tore
1. SpVgg Greuther Fürth 5 15 28 : 1
2. FC Coburg 5 12 14 : 3
3. SpVgg Erlangen 5 9 9 : 8
4. SpVgg Steinachgrund 5 6 5 : 13
5. ATSV Erlangen 5 3 3 : 13
6. SV Burggrafenhof 5 0 1 : 22
Spiel SV Burggrafenhof – FC Coburg, Endstand 0:9

 

 

 

Als letzte Altersgruppe trat am Sonntagmittag die C-Jugend (U15) ins Turniergeschehen mit ein. In zwei Gruppen traten insgesamt 8 Mannschaften an, die nach den Gruppenplatzierungen sogleich in die finalen Platzierungsspiele übergingen.

 

 

Spiel um Platz 7 und 8 Ergebnis
SpVgg Steinachgrund FSV Erlangen Bruck (U14) 1 : 2
Spiel um Platz 5 und 6 Ergebnis
SpVgg Erlangen FC Coburg 1 : 2
Spiel um Platz 3 und 4 Ergebnis
SG Nürnberg Fürth 1883 SpVgg Greuther Fürth (U14) 4 : 5
Endspiel Ergebnis
Würzburger Kickers (U14) ATSV Erlangen 0 : 1

 

In einem sehr hochklassigen Finale gewann der ATSV Erlangen mit einem knappen 1:0 gegen die U14 Mannschaft der Würzburger Kickers. Die Spiele der C-Jugend fanden auf einem sehr hohen Level statt, so die Verantwortlichen der Kickers gegenüber dem Veranstalter.

 

1. ATSV Erlangen
2. Würzburger Kickers (U14)
3. SpVgg Greuther Fürth (U14)
4. SG Nürnberg Fürth 1883
5. FC Coburg
6. SpVgg Erlangen
7. FSV Erlangen Bruck (U14)
8. SpVgg Steinachgrund
Spiel ATSV Erlangen – Würzburger Kickers, Endstand 0:1

 

Sichtlich zufrieden waren die Gäste und der Gastgeber mit dem ersten Steinachgrund-Cup 2017. Viel Lob erhielt man für die tolle Infrastruktur am Sportcenter sowie der Organisation und Durchführung des Turniers. Der SVG versprach den Vereinen, dass der Steinachgrund-Cup eine wiederkehrende und feste Veranstaltung im Vereinskalender des SVG einnehmen wird.