Wir sind Jugendpartnerverein der SpVgg Greuther Fürth

Seit dem 1. April ist unsere SpVgg Steinachgrund Jugendpartner des Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth. Der Präsident Helmut Hack übergab mit Vize Günter Gerling und dem organisatorischen Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Ingo John, unserer SpVgg die Plakette „Offizieller Jugendpartnerverein der SpVgg Greuther Fürth“.

Möglich gemacht hat dies auch der Geschäftsführer der Fa. Stechert Stahlrohrmöbel, Herr Matthias Schuh. Für dies sind wir der Fa. Stechert sehr dankbar!

Die SpVgg Steinachgrund 2012 e.V. gehört zu den gut geführten Vereinen im Steinach- und Aischgrund. Dies wird durch die hohe Akzeptanz seitens der Gutenstetter Bevölkerung deutlich und spiegelt sich letztlich in der Mitgliederzahl wieder. Einen hohen Stellenwert innerhalb des Vereins, gemessen an der Zahl der aktiven Kinder und Jugendlichen, nimmt der Jugendfußball ein.

Damit die überdurchschnittlich gute Jugendarbeit im Spannungsfeld zwischen sportlichem Anspruchsdenken und sozialer Integrationsaufgabe auch in Zukunft fortgeführt werden kann, haben wir auch ein Konzept „Jugendfußball“ erarbeitet. Das Konzept stellt einen „grünen“ Faden für die Akteure im Bereich des Jugendfußballs dar und bildet den organisatorischen und sportlichen Rahmen für die Vereinsarbeit im Jugendfußball. Akteure in diesem Sinne sind die Kinder und Jugendlichen, die Trainer und Betreuer, die Funktionäre im Bereich Jugendfußball, aber auch die Eltern der Kinder und Jugendlichen.

Zu diesem Konzept gehört nun auch die Verbindung mit der SpVgg Greuther Fürth und der Kontakt zu deren Nachwuchsleistungszentrum (NLZ), welches durch seine gute Nachwuchsarbeit in ganz Deutschland bekannt ist. Diese Partnerschaft ist für die SpVgg Steinachgrund ein weiterer Meilenstein in seiner Jugendarbeit bzw. Jugendkonzept.

Die Jugendtrainer der SpVgg Steinachgrund
Die Ausbildung der Trainer im Jugendbereich ist für die sportliche und soziale Entwicklung der Kinder und Jugendlichen ein wichtiger Baustein. Die Trainer bekunden ausdrücklich ihre Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung. Der Verein bietet die Möglichkeit, an vereinsinternen Weiterbildungen in jeder Saison teilzunehmen. Die Aus- und Weiterbildungen beinhalten Themen, die die qualifizierte Arbeit der Trainer unterstützen. Die Qualität des Trainings, der Betreuung und der Ausbildung der Kinder wird hierdurch verbessert.

Warum gehen wir den neuen Weg mit der SpVgg Greuther Fürth (SGF)
Mit unserem Engagement im Juniorinnenbereich und dem Traditionsverein aus Fürth erhoffen wir für unsere Mädchen (und Jungs) weitere Entwicklungsmöglichkeiten. Die Trainer der SpVgg Steinachgrund bekommen durch die Partnerschaft weitere Trainingsmethoden und Inhalte vermittelt. Neben der Fortbildung der Steinachgrund-Trainer durch Trainer des Nachwuchsleistungszentrums wird ihnen die Möglichkeit gegeben, bei Trainingseinheiten im Fürther Sportzentrum zu hospitieren. Mit den Trainern der SGF sich direkt beim Training auf dem Platz auszutauschen und Beispiele aus der Praxis im eigenen Verein anzuwenden, bringt allen Beteiligten Vorteile.
Die SpVgg Steinachgrund erhofft sich dabei auch, dass talentierte Spielerinnen sich weiter verbessern und so auch für das professionell geführte Nachwuchsleistungszentrum des fränkischen Traditionsvereins interessant werden. So können sich hochbegabte Spielerinnen bei „Greuther Fürth“ entwickeln, sie werden gefordert und gefördert!
Der moderne Fußball wird heute zunehmend bestimmt von Tempo, Spielwitz, Kreativität – und so sieht auch die SpVgg Steinachgrund 2012 e.V. seine zukünftige Vereinsarbeit.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der SpVgg Greuther Fürth. Wir möchten diese Kooperation Leben und erleben. Wir wollen uns nicht auf der Plakette „Jugendpartnerverein der SGF“ ausruhen, sondern wir möchten ein Verein der breiten Jugendarbeit im Fußball sein. Wir möchten jungen, ambitionierten Spielerinnen und Spielern alles mit auf den Weg geben, was der moderne Fußball abverlangt.

Was war am 1. April noch alles geboten
Einen finanziellen Grundstock für das neue Projekt der Jugendförderung legte Herr Schuh, Fa. Stechert, mit einem 5.000-Euro-Scheck. Weiterhin bekamen wir für unsere Tribüne eine kostenlose Tribünenbestuhlung.
Auf der konnten es sich die Gäste – unter ihnen viele Eltern des hoffnungsvollen Kickernachwuchses – gemütlich machen und sowohl ein Schnuppertraining durch Trainer der SpVgg Greuther Fürth und der SpVgg Steinachgrund beobachten, wie auch ein Spiel der SpVgg Steinachgrund U13 gegen SpVgg Greuther Fürth U12 verfolgen.
Dazwischen waren die Kleeblatt-Profis Veton Berisha (norwegischer Nationalspieler) und Johannes Wurtz bei der Autogrammstunde umlagerte Stars.

Bessere Trainingsbedingungen gibt es bald mit einem Kunstrasenplatz und einem zusätzlichen Naturrasenplatz im Sportcenter auf modernsten Stand. Hierbei unterstützt uns unser Hauptgönner FALKO WEBER sehr intensiv. Herzlichen Dank Falko!

 

Dietmar Rückert, 1. Vorsitzender

2016-04-01_Jugendpartnersch20

2016-04-01_Jugendpartnersch19

IMG_4918

Spielszene_5669